Die fantastischen Gosauseen

Die Gosauseen sind drei zum Salzkammergut gehörende Seen im Gosautal in Oberösterreich, kurz nach der Grenze Salzburg. Sie sind ein wahrer Touristen Hotspot und wenn man direkt vor Ort ist, versteht man diesen Hype. Der vordere Gosausee besticht mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Dachsteingletscher. Nicht ohne Grund ist der vordere Gosausee eines der beliebtesten Postkarten Motive Österreichs.

Man kann sich bereits am vorderen Gosausee ausmalen, wie schön die Wanderung zum hinteren Gosausee wird. Genieße mit dem Vierbeiner, die Wälder, Gewässer und die atemberaubende Aussicht gemischt mit einer guten Luft.

Daten und Fakten

Der vordere Gosausee und der hintere Gosausee haben keine Verbinden zueinander und werden hauptsächlich von Quellen, die vom Dachsteingletscher kommen gespeist. Die zwei Gosauseen, sowie die Gosaulacke, sind Naturschutzgebiete. Während der Hintere und Vorder Gosausee immer Wasser beinhalten, verschwindet die Gosaulacke. Nur bei Hochwasser bzw. bei der Schneeschmelze im Frühling wird neben der Karst-Riesenquelle Launigg, ein Bachbett als Überlauf aktiv, und füllt die Gosaulacke auf. Im Vorderen Gosausee leben mehrere Fischarten, die heimische Pfrille, die eingesetzten Fischarten wie die Regenbogenforelle, der Barsch, der Hecht. Das Einsetzen der Forelle, brachte ca. 50 Jahre später das Verschulden des ausgestorbenen Schwarzreiter, was ebenfalls ein heimischer Fisch gewesen wäre. Die Zuflüsse sowie die Abflüsse verlaufen unterirdisch.

Vorderer Gosausee: Hat eine Gesamtfläche von 52 ha und eine Länge von 1,8 km sowie eine Breite von 500 m. Das Volumen beträgt ca. 24.700.000 m³ und die maximale Tiefe betragen 82 m und die mittlere Tiefe beträgt 35 m.

Gosaulacke: Hat eine Gesamtfläche von 4,5 ha und eine Länge von 350 m sowie eine Breite von 170 m.

Hinterer Gosausee: Hat eine Gesamtfläche von 31 ha und eine Länge von 800 m sowie eine Breite von 600 m. Die maximale Tiefe betragen 36 m.

Cäsar bei den Gosauseen

Am Parkplatz angekommen, folgen wir der Straße aufwärts zum Gosauwirt. Bei dem Gosauwirt ergibt sich bereits eine atemberaubende Aussicht auf den vorderen Gosausee und dem Dachsteingletscher. Wir gehen Links entlang der steilen Felswand, gehen am Klettersteig vorbei und kommen in ein Waldstück, wenn ihr nun, nicht zu den hinteren Gosausee gehen wollt, haltet ihr euch immer Rechts – so gelangt ihr wieder zum Ausgangspunkt. Wollt ihr zu den hinteren Gosausee, folgt ihr bei der Abzweigung den linken Weg. Ihr bleibt auf der Forststraße, vorbei an einer Jagdhütte und danach gelangt ihr zu der Goaulacke. Es wird danach sehr steil, das merkt man vor allem beim Bergabgehen. Ihr folgt der Forststraße bis zum Hinterem Gosausee. Falls euch, wie Frauli, die Forstraße zu Mühsam wird, gibt es immer wieder richtige Wanderwege, wo der Aufstieg um einiges Leichter fällt.

Der Rückweg zum vorderen Gosausee ist der gleiche, nur gehen wir dieses Mal die andere Seite des vorderen Gosausees entlang. Der vordere Gosausee ist mit Rollstuhl möglich. Der weg zum hinteren Gosausee ist zwar ebenfalls eine schöne Forststraße aber durch das Bergauf, gewiss nicht einfach zu meistern.

 

Post navigation

One thought on “Die fantastischen Gosauseen”

  • 4 Wochen ago

    Ihr habt eine super Beschreibung gemacht! Ich habe mich gefühlt bei euch gesehen! Vielen Dank an euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.