Ein Leben unter Spezialisten

Wir alle sind darin vertreten und teilen gerne Sachen mit Freunden und anderen Hundehaltern. Man tauscht sich aus und lernt vielleicht den ein oder anderen, Freund kennen. Man verabredet sich zu Spaziergängen und warnt vor Giftköder etc.! Vermisste Hunde werden gefunden und andere Hunde finden ein Tolles zu Hause – oder eben auch nicht. Täglich müssen wir lachen, staunen und fragen uns, was ist nur schiefgelaufen. Frauli kann im Netz wirklich nichts erschüttern, aber einige Sachen, stoßen Frauli mittlerweile hoch und es entwickelt sich eine stark entzündliche Bombe. Langsam wird der Kopf rot, die Stirn bekommt Falten und es wird laut in die Tasten gehauen.  Wir präsentieren euch, das heutige Leben.

Dr. Facebook ist im Haus

Für was braucht man noch einen Tierarzt des Vertrauens. Facebook macht das komplett unverbindlich und kostenlos. Ja richtig gelesen – KOSTENLOS. Natürlich kann man anhand eines Bildes oder Textes sagen, was der Hund genau hat und was man geben soll, damit es ihm wieder gut geht. Wenn man sich entschließt, doch einen Tierarzt aufzusuchen – die ja so gemein sind und Geld verlangen, wird hinterher gefragt, ob das stimmen kann, was der Tierarzt diagnostiziert hat. Schließlich weiß ein Tierarzt nicht, was Sache ist, und kennt sich ja gar nicht auf dem Gebiet aus. Also lieber noch einmal auf Nummer sicher gehen und Dr. Facebook fragen – Du guter Mensch. Natürlich kann ein Tierarzt auch mal Fehler machen oder eine falsche Diagnose geben, spätestens nach kurzer Zeit kann der Tierarzt aber richtig agieren, solange die Hundehalter weiterhin zu dem Tierarzt gehen und nicht komplett auf Dr. Facebook umsteigen. Hier gibt es nämlich 1.000, nein Millionen von ausgebildeten Tierärzten.

Hundetrainer Facebook, bringt dich auf den richtigen Weg

Ja da lest ihr richtig, Facebook ist nicht nur ein Doktor, nein er ist auch eine Hundeschule. Natürlich ist es kein Problem, sich auszutauschen mit Hundehalter die vielleicht das gleiche Problem haben oder hatten. Natürlich kann man auch Tipps annehmen. Aber komplett auf einen guten Trainer zu verzichten, um sich Geld zu sparen und ihn dann vielleicht abzuschieben, weil er Probleme macht, ist eben auch keine Lösung. Schließlich ziehen ausgebildete Trainer nur das Geld aus den Taschen und für was auf einen Trainer hin greifen, wenn es ja Facebook auch regeln kann. Es gibt ja auch Großteiles nur die Möglichkeit, dass der Hund unausgelastet ist – na komm schon, mach mehr. Da jeder Vierbeiner genau gleich funktioniert, helfen gewiss auch die tausend unterschiedlichen Methoden um uns Hunde auf den richtigen Weg zu gleiten. Vollkommen KOSTENLOS und UNVERBINDLICH.

Futterberater Facebook, weiß was gut für deinen Hund ist

Der geliebte Vierbeiner hat Allergien? Verträgt das derzeitige Futter nicht? Hat Hautprobleme und verliert viel Fell? Kein Thema, Facebook wird dir die richtige Fütterung sagen und mit viel Glück, weißt du genau, was dein Hund braucht. Mit viel Glück funktioniert ein Tipp und es geht gut. Die ausgebildeten Futterberater – wo die Ausbildung übrigens nicht billig war – kennen sich natürlich nicht so gut aus, wie der Futterberater Facebook. Schließlich ist ein ausgebildeter Futterberater, kein richtiger Job, sondern nur Leute, die über das Wohlergehen deines Hundes Geld verlangen wollen und ihn schaden. Futterberater Facebook, macht das aber, aus Tierliebe und das, ohne das er viel weiß über deinen Hund. Es kommt auch nicht infrage, dass ein Hund mal schuppt und viel Fell verliert, wegen den ständigen Temperaturschwankungen, die bei uns herrschen – ES IST DAS FUTTER SCHULD.


Leben Facebook, hier sind die Vorbilder

Oh wie Klasse und wunderschön ist das Leben der Anderen. Wahre Vorbilder verstecken sich darin – äh sammeln sich darin. Sie machen alles richtig, sie machen nie was falsch und nur ihres, ist das einzig Wahre. Sie prallen, wie vorbildlich sie nicht sind, sie heben immer die Kake auf, sie Leinen den Hund bei jeder Begegnung an, egal ob Mensch, Hund, Tier oder nehmen den Hund ins Fuß. Natürlich gibt es tatsächlich solche vorbildlichen Hundehalter, doch sind es wirklich alle? Kennt ihr jeden, der dies behauptet? Wenn ja, ist es im realen Leben immer noch so? Ist man ein vorbildlicher Hundehalter, wenn mich sich gegen die Leinenpflicht stellt, den Hund freilaufen lässt, obwohl das nicht erlaubt ist? Auch ist es immer herrlich und äußerst amüsant zu lesen, wenn sich welche die man kennt, hinstellen und behaupten sie sind rücksichtsvoll. In Facebook ein eins A Tierschützer, aber im echten Leben weg schauen und ja nicht persönlich anreden.

Auch ist es ein Muss, das der Hund perfekt Fuß gehen kann mit 14 Wochen, mit 5 Monaten bereits Schutz wie ein Großer beherrscht oder Unmengen an Tricks beherrscht. Okay, zugegeben das mit den Tricks ist schon cool, aber da spielt das Alter keine Rolle. Andere fühlen sich schlecht, weil der Hund schon älter ist und immer noch nicht so gut Fuß läuft, wie andere im Netz. Na und? Jeder Hund ist anders, jeder braucht sein eigenes Ding und es gibt eben, welche die finden Fuß gehen scheiße, so wie ich. Ja ich kann Fuß gehen, trotzdem besser ohne Leine als mit, auch muss mich Frauli einstellen, ich bin einfach ein freier Geist. Na und? Frauli findet das immer Schade, wenn jemand Trübsalblasen tut, weil der Hund das oder das nicht kann oder noch nicht kann. Jeder hat Sachen, die einem leichter fallen und einem schwerer. Jeder hat seine eigene Zeit und doch ist es am wichtigsten uns Hunde, Hund sein zu lassen.

 

Unser Leben in Facebook

Ja wir haben uns entschieden, über unser Leben zu schreiben und euch davon zu zeigen. Aber nur weil wir das machen, heißt es nicht das wir unser GANZES Leben preisgeben. Auch wir dürfen geheime Badestellen besitzen oder Wege die kaum begangen werden. Wir entscheiden, was wir euch zeigen wollen, was wir euch mitteilen wollen. Doch, wenn man unseren Blog liest, wird recht schnell klar, hier geht es nicht nur um die schönen Dinge. Perfekt sind wir nicht und das wollen wir auch nicht werden, denn es gibt kein Perfekt sein, jeder ist auf seine Weise perfekt. Das ist auch Gut so, gerade die Unperfekten und die kleinen Sachen machen das Leben aufregend, spannend und macht es eben zu UNSEREM Leben.
Wir sind auch keine Vorbilder, im Gegenteil, wir sind VERBRECHER. Ja genau, Verbrecher, die stolz drauf sind. Wir halten uns selten an die Leinenpflicht. Wir haben bestimmt schon das ein oder andere Mal ein Grundstück betreten, was wir nicht durften, nur um schnell in einen See rein zu hüpfen, zu einem Bach zu kommen oder eben ein tolles Foto zu schießen.

Wir haben Macken und das nicht wirklich wenig. Aber wir müssen uns lieben, wir müssen uns schätzen und wir müssen zusammenleben können. Auch ist Frauli, ein Helikopter Frauli, denn sie fährt lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig zum Tierarzt. Ja meine Freunde, Frauli wird gerne als Helikopter Frauli im Netz abgestempelt. Es gibt doch nichts Wichtigeres als das Wohlergehen von uns Vierbeiner, wir können nicht sagen wenn uns komisch ist oder und etwas weh tut, wir müssen euch vertrauen.

Vielen Dank, für eure Aufmerksamkeit. Den Dampf ablassen tat mal richtig gut.

Post navigation

2 thoughts on “Ein Leben unter Spezialisten”

  • 3 Monaten ago

    Lieber Cäsar, wir sind ja nicht immer einer Meinung, aber in diesem Falle ist das so!! Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich sag nur: »Leben und leben lassen!« Auch und vor allem uns Hunde…und mal ehrlich, sind wir nicht alle hie und da mal kleine »Verbrecher«? – Es lebe der sanfte Widerstand gegen alles dogmatische!! In diesem Sinne…Leinen los!! Dein Kumpel Monet (Frauli ist grad in der Mittagspause..hab ich gleich ausgenutzt;-)

    • 3 Monaten ago

      Lieber Monet, es ist auch gut so das wir nicht immer selber Meinung sind, sonst wäre das Leben ja wirklich langweilig. Genauso ist es, daher kann man ruhig auch dazu stehen, kleine Verbrecher zu sein 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.